TELEFON
0201 / 89 93 890

Parodontitisbehandlung

Parodontitisbehandlung bei Zahnbetterkrankungen

Zahnbett- bzw. Zahnfleischerkrankungen sind keine isolierten Erkrankungen der Mundhöhle, sondern stehen in der Regel in wechselseitiger Beziehung zum gesamten Organismus. Sie können Auslöser, aber auch umgekehrt Ausdruck einer Allgemeinerkrankung sein.

Mögliche Wechselwirkungen sind:

  • Verstärkung von Grunderkrankungen (Diabetes, Herz- und Atemwegserkrankungen)
  • Steigendes Risiko für den gesamten Organismus (Herzmuskelentzündungen, Schlaganfall, Frühgeburten)

Mit einer gezielten Vorsorge können wir Ihnen helfen der Entstehung einer Parodontitis vorzubeugen, oder eine bestehende Form zu mindern. Gibt es schon Probleme, bieten wir eine kompetente Parodontitisbehandlung an. Fragen Sie uns.

Entstehung einer Gingivitis

Bakterien produzieren Gifte, sogenannte Toxine. Diese verursachen vielfach Entzündungen am Zahnfleisch und Zahnhalteapparat.

Gesundes Zahnfleisch ist

  • gut durchblutet und
  • umschließt den Zahn fest wie eine Manschette.

Zeichen eine Zahnfleischentzündung – die Gingivitis – sind

  • Rötung und Schwellung des Zahnfleisches,
  • blutet schnell sowie
  • Mundgeruch.

Aus einer Gingivitis kann eine Parodontitis entstehen.

Entstehung einer Parodontitis

Das Zahnfleisch umgibt den Zahn wie eine schützende Manschette. Das Zahnfleisch bildet am Übergang zusätzlich eine etwa 1-2 mm tiefe Furche, auch Sulcus genannt. In dieser Furche können sich Zahnbelag und Bakterien sammeln und eine Entzündung verursachen. Dadurch werden vielfach das Zahnfleisch und vor allem der Zahnhalteapparat nach und nach zerstört. Zahnbelag und die Bakterien dringen tiefer in die sich bildende Zahnfleischtasche ein. Gleichzeitig kann sich subgingivaler (unterhalb des Zahnfleisches) Zahnstein bilden. Bakterien und Zahnstein zerstören den Zahnhalteapparat, der Zahn wird locker. Überstehende Füllungs- und Kronenränder können den Knochenabbau beschleunigen. Ein Kreislauf beginnt.

Sprechen Sie uns an für mehr Informationen zu einer Parodontitisbehandlung.

Sprechzeiten

  • Montag
  • Dienstag
  • Donnerstag
    08:00 Uhr - 13:00 Uhr
    14:00 Uhr - 19:00 Uhr
  • Mittwoch
  • Freitag
    08:00 Uhr - 15:00 Uhr


Professionelle Zahnreinigung

  • unter der Woche
    von 07:00 Uhr - 21:00 Uhr



Kontakt

Zahnarztpraxis
Dr. Marcus Poth

Moltkestraße 29
45138 Essen

Telefon: 0201 / 8993890
Telefax: 0201 / 3658873
empfang@vertrauenszahnarzt-essen.de
www.vertrauenszahnarzt-essen.de